Übersicht: Projekte

Stimmen aus Wolgograd

Einige Dankesworte von Hilfeempfängerinnen In unserem problematischen und harten Jahrhundert gibt es Menschen mit goldenem Herzen Offen für das Gute der Seele, verlängern sie uns das Leben mit ihrer Güte sich sorgend sogar um Fremde – sie sind uns näher als unsere Verwandten. (Aleksandra Andreevna Kortchakina) Ihnen allen eine tiefe Verbeugung für Ihre Arbeit und […]

Mehr lesen →

Köln hilft ehemaligen ZwangsarbeiterInnen in Wolgograd

Sozial-medizinischer Hilfsdienst: Ambulanter Pflegedienst versorgt ehemalige Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter Seit 2002 besteht in Kölns Partnerstadt Wolgograd ein von unserem Verein mit aufgebauter sozial-medizinischer Hilfsdienst für ehemalige NS-ZwangsarbeiterInnen, die 1942 nach Deutschland verschleppt worden sind; viele von ihnen waren damals noch sehr jung, fast noch Kinder. Es sind Menschen, die unter zwei Diktaturen gelitten haben, die […]

Mehr lesen →

Projekte Köln-Wolgograd

Einige unserer Projekte Blutdruckmessen beim Hausbesuch Ein mobiler Hilfsdienst kümmert sich um ehemalige ZwangsarbeiterInnen, die medizinische und soziale Betreuung brauchen. mehr… Kölner Heinzelmännchen in Wolgograd Ein Wolgograder Künstler gestaltete die Holzfiguren für einen Spielplatz im Bezirk Spartanowka. Behindertes Kind mit Schwimmhilfe in der Wolga Im Rahmen eines Projekts konnten Trainingsgeräte für die Kinder angeschafft werden. […]

Mehr lesen →

Tipp: Abschlusskonzert unseres Musikprojektes mit der Jazz Haus Schule am 16.07. ab 18.30 Uhr

16. Juli 2016 - ,

Aktuell führen wir in Zusammenarbeit mit dem Gustav-Stresemann-Institut e.V., Bonn und der Kölner Jazz Haus Schule e.V. sowie unserem Wolgograder NGO-Partner ein trinationales deutsch-russisch-französisches Musikprojekt durch. Die Idee ist, jugendliche Musiker aus den drei Ländern für jeweils eine Woche zusammenzubringen. Sie lernen sich gegenseitig sowie Land und Leute kennen, arbeiten in gemeinsamen Workshops und präsentieren […]

Mehr lesen →

Unser Verein wurde Bilz-Preisträger 2013

9. November 2013 -

Die Kölner Bilz-Stiftung zeichnet diejenigen mit ihrem Preis aus, die für Völkerverständigung und Minderheiten eintreten. Wir freuen uns sehr, dass unser Verein aufgrund langjähriger Arbeit für Versöhnung und Völkerverständigung zum Preisträger 2013 gewählt wurde. Neben der Anerkennung unserer Arbeit freuen wir uns auch über ein Preisgeld in Höhe von 4.000,- €, das einen wichtigen Beitrag […]

Mehr lesen →

Erfolg: mobiler Hilfsdienst-Projektmittel bis Ende 2015 gesichert

14. August 2013 -

Gute Nachrichten: Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) hat uns für das laufende Projekt „mobiler Hilfsdienst für ehemalige ZwangsarbeiterInnen“ Fördermittel bis 2015 bewilligt. Damit ist die Finanzierung dieser wichtigen Arbeit vorerst für weitere zwei Jahre gesichert.

Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung und hoffen, dass es uns auch weiterhin gelingt, Mittel einzuwerben. Unsere Suche nach Sponsoren/Spenden für das Projekt läuft weiter. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

10-jähriges Jubiläum des ZA-Projektes in Wolgograd

Am 5. November 2012 feiern wir in Wolgograd das 10-jährige Jubiläum des Kölner Projekts „mobiler Hilfsdienst für ehemalige ZwangsarbeiterInnen in Wolgograd“. Eine Delegation unseres Kölner Vereins, bestehend aus dem Vereinsvorstand Werner Völker und Hajo Bauer reisen vom 03.11. – 7.11.2012 nach Wolgograd und werden an dem Festakt teilnehmen. Das Projekt hat im Laufe von 10 […]

Mehr lesen →

Seniorenclubs in Wolgograd

Preis der Robert Bosch Stiftung für deutsch-russisches Bürgerengagement Mit unserem Projekt selbstverwalteter Seniorenclubs, das 2001 in Wolgograd startete und mittlerweile auf 6 Clubs mit rund 200 regelmäßigen Besuchern angewachsen ist, haben wir im Jahr 2007 den 2. Preis der Robert Bosch Stiftung für deutsch-russisches Bürgerengagement gewonnen. Das Projekt wurde zusammen mit unserem russischen Partner der […]

Mehr lesen →